Webinar – ABAP 7.51 Releaseabhängige Änderungen

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserem Webinar!

Unterlagen/Links zum Webinar „ABAP 7.51 Releaseabhängige Änderungen

Umfrageergebnisse (in %)

Auf welchem ABAP Release arbeiten Sie hauptsächlich?

Verwenden Sie bereits SAP HANA als Primäre Datenbank?

Links

Blogs

Unsere nächtes Webinar

Vergangene Webinare mit ähnlichem Thema

 

DDL Source (CDS View) in ADT formatieren

Ab dem Release ABAP 7.51 und den ABAP Development Tools 2.68 gibt es eine Format-Funktion für DDL Source Codes. Es besteht die Möglichkeit sich sein eigenes Profil zu definieren, das  SAP Standardprofil oder ein Teamprofil je Entwicklungspaket zu verwenden.

Formatieren eines DDL Source Code

Das Formatieren eines DDL Source Codes kann wie folgt aufgerufen werden:

  • Shortcut SHIFT + F1
  • Menü bzw. Context Menü: Source Code – Format
  • Automatisch beim Speichern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Formatierungseinstellungen

Die Formatierungseinstellungen können in den Preferences unter ABAP Development – Editors – Source Code Editors – DDL Formatter angepasst werden. Es sind 3 unterschiedliche Gültigkeitsbereiche möglich.

  • SAP Standard Profil – SAP liefert eine nicht veränderbare Voreinstellung aus. Diese steht sofort zur Verfügung.
  • Eigenes Profil – Wenn das Standardprofil nicht ausreicht, kann ein eigenes Profil definiert werden. Eigene Profile können mit der Export- bzw. Import Funktion mit anderen Entwicklern und Systemen ausgetauscht werden.
  • Team Profil – Das SAP Standardprofil kann auf Basis von ABAP Paketen zentral am Server überschrieben werden. Dies ist eine Möglichkeit um unterschiedliche Profile je System oder Paket zu definieren. Technisch erfolgt die Steuerung der Profile im Backend durch eine Implementierung auf den BADI SDDIC_ADT_DDLS_PP_CONF.

Formatierungsdetails

Die Formatierung des DDL Source Codes kann sehr detailliert eingestellt und angepasst werden. Um ein einheitliches Aussehen innerhalb des Systems zu gewährleisten, sollte ein einheitlicher Standard definiert und angewendet werden. Die Verteilung dieser Variante kann entweder über Export/Import erfolgen oder über den oben erwähnten BADI zentral vorbelegt werden.