Pebble war und ist einer der Wegbereiter von Smartwatches. Im Sommer 2015 wurde die neue Pebble Time auf den Markt gebracht. Zeitgleich wurde auch eine eigene API freigegeben mit der über ein Pebble Service direkt Messages (=Pins) empfangen werden können.

Mit Hilfe dieser SAPUI5 App können direkt Pin Nachrichten an Pebble Time Smartwatches versendet werden. Dieses Demo hatte zwei Schwerpunkte:

Kommunikation zwischen SAP und dem Pebble Server

Zum Senden von PINs an eine Uhr stellt Pebble ein WebService zur Verfügung. Die PIN Daten müssen in einem JSON Format übertragen werden. Eine nähere Beschreibung der API gibt es hier: https://developer.getpebble.com/guides/timeline/

Zum Erstellen des JSON Pins haben wir einen SXML Writer (ABAP Klasse CL_SXML_STRING_WRITER) verwendet, die Kommunikation mit dem Pebble Server wurde mit einem klassischen HTTP Call (ABAP Klasse CL_HTTP_CLIENT) durchgeführt.

SAPUI5 Applikation

Im Zuge dieser Anwendung wollten wir das mit 1.30 neu verfügbare Wizard Control sap.m.Wizard einsetzen. Dadurch können sehr intuitive, userfreundliche Step by Step Guides realisiert werden.

Mit der Version 1.32 wurde das Wizard-Control noch wesentlich erweitert, wir haben jedoch noch auf dies Version 1.30 aufgesetzt. Details zu den Ändeurngen mit 1.32 sind unter https://sapui5.netweaver.ondemand.com/#docs/guide/c7c26285a53b461cbecb3da2c51a2f64.html zu finden.

Die Kommunikation zwischen der SAPUI5 Anwendung und dem SAP Backend haben wir über einen einfachen HTTP Request Handler realisiert.

Ein paar Screenshots

Diese Bilder wurden auf einem LG G4 erstellt. Bei der Uhr handelt es sich wie gesagt um eine Pebble Time.